Musik für trübe Tage gesucht

Ein Tag, an dem man nicht lacht, ist ein verlorener Tag.

Charlie Chaplin, englischer Schauspieler (1889-1977)

Es gibt manchmal diese Tage – im Winter des öfteren – da wird es draußen nicht richtig hell. Die Wolken hängen tief über den Feldern, die Sonne versteckt sich. Nebelschwaden tauchen die Landschaft in ein tristes Grau.

Zu allem Überfluss sitzt mir dieses Tief zur Zeit mächtig im Nacken, kuschelt sich an mich und will gar nicht mehr fort. Abhilfe kann nur die richtige Musik schaffen. Leider finde ich zur Zeit nichts passendes in meinem Repertoire, was mich durch diese trübe Zeit trägt…

Hat vielleicht jemand einen Tipp für mich?

Habe mal im Webradio gestöbert und eine großartige Seite gefunden. Die Rock-Antenne ist genau richtig!

 

Advertisements

9 Gedanken zu “Musik für trübe Tage gesucht

  1. Ich hätte was für Dich – jedenfalls hilft mir das aus meinen Tiefs: Piano-Ragtimes von Joplin und Konsorten, die „Rhapsodie in Blue“ von Gershwin und die Berceuse von Chopin.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s