Mein Lieblingsbuch: Kamschatka von Marcelo Figueras

Mein Lieblingsbuch ist unbestritten „Kamschatka“ von Marcelo Figueras. Eine herzerwärmende Geschichte aus der Perspektive eines etwa zehnjährigen Jungen, der mit seinen Eltern nach dem Militärputsch in Buenos Aires 1976 untertauchen muss. Geschrieben wurde das Buch von Marcelo Figueras, der mit seinem sensiblen Schreibstil und einem wunderbaren Humor die Angst des Jungen zu einem grandiosen Abenteuer verschmelzen lässt.

Kamschatka – ein Buch zum Lachen und zum Weinen

War ich schmerzlich betroffen oder sollte ich über die Abenteuer des Jungen lachen? Ganz klar war mir das bis zum Ende des Buches nicht. Der Autor spricht kaum über Politik, selten über Gewalt und doch ist beides so gegenwärtig, wie die kindliche Wut des damals zehnjährigen Jungen, Deckname Harry. Ganz plötzlich muss er seine Freunde, sein zu Hause und vor allem sein geliebtes TEG-Spiel (bei uns bekannt als Risiko) zurücklassen und sich zusammen mit seiner Familie auf eine Reise ins Unbekannte begeben.

Ich werde das Buch gleich noch einmal lesen. Der Autor, ein argentinischer Journalist hat neben diesem noch „Das Lied von Leben und Tod“, „Der Spion der Zeit“ und diverse Kurzgeschichten verfasst. Ein guter Freund hat mich im letzten Jahr auf diesen Autor aufmerksam gemacht und ich kann ihm nur dankbar dafür sein!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s