Neues Schuljahr, neues Glück!

Sobald man schulpflichtige Kinder hat, teilt man das Jahr anders auf. Für diese Eltern beginnt das neue Jahr nicht am 01. Januar, sondern am ersten Tag nach den Sommerferien. Mit pädagogisch tätigen Ehegatten ist dies ähnlich. Und so begrüße ich das neue Schuljahr – mit einem Erstklässler und einer Drittklässlerin und einem Gatten, der hauptsächlich Mathematik in den Klassen sieben bis zehn gibt.

Für mich bedeutet die Schulzeit endlich wieder ein geregeltes Arbeitsleben. Morgens, wenn die Kinder aus dem Haus sind, kann ich mich ohne schlechtes Gewissen ins Büro setzen und kaffeeschlürfend den Vormittag am PC verbringen. Nach fast sechs Wochen des Nichtstuns, ist das auch dringend nötig. Meine Ablage ist übervoll, meine Aufträge dümpeln vor sich hin und mein Mutter-Kind-Kur-Ratgeber-Manuskript wartet geduldig auf eine Überarbeitung.

Trotz allem habe ich die Sommerferien genutzt: erstens um neue Eindrücke zu sammeln, zweitens um mich weiterzubilden und drittens, um ganz viel Zeit mit den Kindern zu verbringen.  Fast hätte ich viertens vergessen – ich habe die Tagebucheinträge meines Kur-Ratgebers illustriert. Wenigstens versucht. Schaut selbst …

Und während ihr schaut, werde ich mich (kaffeeschlürfend) an die Bearbeitung meines Manuskriptes setzen, damit es endlich fertig wird.

Ich bin eine Kiefer

Ich bin eine Kiefer

wir begrüßen einen neuen Backenzahn

Wir begrüßen einen neuen Backenzahn!

Den Rest könnt ihr euch dann im Buch selbst ansehen 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s