Warum es sehr wichtig ist, beim Schreiben kleine Erfolge zu feiern

Dieser Artikel von Marcus Johanus ist die ultimative Motivation für alle, die der schreibenden Zunft angehören und alle diejenigen, die auch wie ich leider viel zu oft, nur das Große & Ganze als Erfolg, die kleinen Ergebnisse dagegen als Versagen erachten. Kopf hoch!

MARCUS JOHANUS

Warumessehrwichtig

Einen Roman fertigzustellen ist weniger eine Frage des Talents als des Durchhaltevermögens. Viele kleine Schritte sind dazu notwendig, tägliche Anstrengungen und vor allem die Fähigkeit, den Frust auszuhalten, sich immer und immer wieder mit den gleichen Textstellen zu beschäftigen – sei es aufgrund eigener Unzufriedenheit, dank des Feedbacks von Testlesern oder der „roten Liste“ des Lektors.

Ursprünglichen Post anzeigen 434 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s