Türchen 17 vom Adventskalender – Was für Geschenke!

Der Stern, den die drei Weisen im Morgenland gesehen hatten, führte sie bis nach Bethlehem zur Krippe. Welch eine Freude, welch ein Jubeln. Als sie das Kindlein in der Krippe sahen, fielen sie auf die Knie und beteten es an und überbrachten ihre Geschenke: Gold, Weihrauch und Myrrhe.

Was sind das denn für Geschenke für einen neugeborenen König? Was sind das überhaupt für Geschenke für ein Baby?

Gold – naja, damit kann man vielleicht noch etwas mit anfangen. Weihrauch – ein Harz, dessen stinkender Qualm nicht nur Ungeziefer vertreiben kann. Und Myrrhe – ein Desinfektionsmittel! Meine Güte, entweder die weisen Herren aus dem Morgenland hatten ein extremes Sauberkeitsbewusstsein – zur Erinnerung Sagrotan wurde erst in der Neuzeit erfunden – oder diese Geschenke hatten eine besondere symbolische Wirkung.

In einigen Auslegern werden die Geschenke wie folgt gedeutet:

Gold für den König

Weihrauch für den wahren Gott

Myrrhe, als Vorahnung von Ostern, für das Begräbnis.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s