Abschied von 2014 und ohne gute Vorsätze ins Jahr 2015

Die letzten Stunden des Jahres sind eingeläutet – das neue Jahr steht bereits vor der Tür, kann es kaum erwarten hereingelassen zu werden.

Makro 25.11.13_223

Mein 2014 hatte einige Überraschungen parat, die ich Anfang des Jahres so nie erwartet hätte. Ich arbeite seit diesem Sommer einige Stunden als freie Künstlerin in einer Schule und darf auch im OGS-Bereich mit Schülerinnen und Schülern künstlerisch tätig sein. Die Arbeit mit Kindern macht unheimlich viel Spaß und ich freue mich auf 2015 und das neue Schuljahr!

114 104  105099

 

Mein Mutter-Kind-Kur-Ratgeber ist in diesem Jahr veröffentlicht worden und liegt bereits in einigen Buchhandlungen der Umgebung aus. Ich danke Sandra Gau, meiner Lektorin und Herausgeberin, für ihre tolle und wegweisende Arbeit mit mir! Ich durfte unheimlich viel von ihr Lernen.

Hilfe, ich brauche eine Kur!IMG_5300Ich bin eine Kiefer

 

Das Jahr 2014 war aber auch das Jahr der Waldstadtstifte, der Iserlohner Autorengruppe rund um Andreas Witteler, Bettina Lausen, Nadja Kurz, Susanne Brandt, Anneliese Kindel und mich. Im November durften wir im Musikgeschäft von Thorsten Weiß „Im Takt“ unsere erste Lesung abhalten. Eine Erfahrung der besonderen Art.

SM-E 1LesungLesung02-10-2014 011

 

 

 

 

 

 

Vielleicht werden wir diese Aktion im kommenden Jahr wiederholen 🙂

 

Leider habe ich auch in 2014 meinen Bücherstapel nicht abbauen können. Ich habe ja an Mellas Lesechallenge teilgenommen und von den geplanten 45 Büchern nur etwa 20 geschafft. Es war eben kein Lesejahr!

lese-challenge-sub-abbau-2014-kleinpositivlogo

 

Auch die Blogparade „Positiv gedacht“ habe ich nicht durchführen können – zum Einen, weil mich mein schwarzer Hund am Jahresanfang fest in seinen Fängen hatte, zum Anderen, weil ich mich mit all den Blogparaden irgendwie verzettelt habe. Den fiesen schwarzen Hund konnte ich 2014, nach fast vier Jahren, endlich an die Leine legen! Ein gutes Gefühl.

schwarzer Hund

Jaja, das kommende Jahr. Was wird es bringen? Wie wird es wohl werden? Welche Überraschungen hält es bereit? Gut, dass wir es noch nicht wissen! Ich persönlich halte nicht viel von guten Vorsätzen und werde auch für 2015 keine machen.

***

Nur soviel – ich arbeite an meinem ersten Roman, habe ihn soweit geplant und hoffe,  im kommenden Jahr die nötige Zeit zum Schreiben aufbringen zu können! Die Figuren zu diesem Roman geistern schon viel zu lange im Hause Erdmann herum und nun endlich konnte ich sie alle in einer Romanidee miteinander vereinen. Ich bin gespannt, was daraus wird. Ob diese Geschichte je das Licht der Bücherwelt erblicken wird, ist ungewiss. Vielleicht verbuche ich sie auch einfach nur als Erfahrungspunkt 🙂

***

Ich wünsche allen meinen Leserinnen und Lesern, allen Schreibfreunden, allen Bücherbegeisterten und allen, die zufällig auf meiner Seite gelandet sind einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir lesen uns!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s