Alles E-Book, oder was? Autoren, Verleger und Leser diskutieren

Alles e-Book, oder was? Autoren, Leser und Verleger diskutieren

Huch, da hat sich doch ein „altes“ Foto in meiner Datenbank versteckt. Die illustre Runde diskutierte auf der Frankfurter Buchmesse 2012 über das Thema eBooks. Wer mehr über die Diskussion erfahren möchte folgt einfach dem Link zur Seite des Veranstalters Markstein Software/ Tango Publishing. Die Dame mit den roten Stiefeln bin übrigens ich höchstpersönlich… 😉

 

Advertisements

Die Ereignisse überschlagen sich förmlich

Alexander Kramer hat meinem Ratgeber ein Gesicht gegeben! Die ersten Hürden sind genommen. Am nächsten Mittwoch geht es noch einmal zur Hospitation in die Mutter-Kind-Kurberatung „Pelters“ in Iserlohn und danach braucht mich dann bis Ende Januar keiner mehr ansprechen, weil ich dann schreibe, schreibe, schreibe…

Geplant ist das eBook „Ich brauche eine Kur“ für Ende Januar/ Anfang Februar 2014. Allerdings bin ich hauptberuflich Mutter und jetzt steht uns die kalte, schnupfenverseuchte Jahreszeit bevor. Je nach Krankenstand der Kinder, kann sich die Veröffentlichung um einige Tage nach hinten verschieben.

Natürlich hoffe ich auf gesunde Kinder und ein pünktliches Einhalten meiner selbst gesetzten Deadline. Ihr dürft mir die Daumen drücken… 🙂

… aus dem Tagebuch einer Rabenmutter – etwas Persönliches

Heute habe ich ein Buch aus dem Schrank gekramt, was mir eine gute Freundin letztes Jahr geschenkt hat. Es ist das „Tagebuch einer Rabenmutter“ mit vielen humorvollen Geschichten aus dem Alltag einer Mutter mit drei Kindern, einem Hund und einem Mann. Soweit, so gut. Weiterlesen

Wieviel Eigenwerbung ist eigentlich erlaubt?

Jetzt auch als Taschenbuch

Um als Selfpublisher auf seine Werke aufmerksam zu machen, gehört Eigenwerbung zu einem nicht unwesentlichen Bestandteil des täglichen Geschäfts. Die Sozialen Netzwerke Twitter, Facebook und Co. sind ein dabei ein guter Grundstein, jedoch nicht das Non plus ultra. Aber, wann ist Eigenwerbung sinnvoll und wann wirkt sie abschreckend? Weiterlesen

Rezensenten für meinen Einschulungsratgeber gesucht

Liebe Leserschaft!

Endlich ein Schulkind – Ratgeber für Eltern von Vorschulkindern und Schulanfängern

Mein eBook-Ratgeber ist auf dem eMarkt bereits seit Anfang Oktober vertreten. Seit heute ist nun auch mein Taschenbuch für die geneigt Leserschaft mit zahlreichen Illustrationen zu haben. Nur, wer soll es kaufen, wenn keiner weiß, dass es existiert?

Vielleicht fühlt sich ja jemand dazu berufen, meinen Ratgeber für Vorschuleltern und Schulanfänger zu rezensieren. Bitte schickt mir eine kurze Mail (siehe Impressum), setzt einen Kommentar oder schreibt mich auf Facebook an. Ich schicke euch dann eine PDF des Buches und freue mich über jede Empfehlung in euren Blogs und auf Amazon 🙂

 

Als Autor selbst veröffentlichen – Ein kurzer Erfahrungsbericht

Auf der Seite www.literaturcafe.de habe ich einen interessanten Videostream zum Thema Selfpublishing gefunden. Die gemeinnützige Körber-Stiftung hat am 18. Oktober 2012 um 19 Uhr in Hamburg zu einer Disskussionsrunde aufgerufen, bei der unter anderem der der Fotograf Christian Popkes, die Autorin Tanja Dückers, Ina Fuchshuber von neobooks und der Chef des Literaturcafes Wolfgang Tischer mit NDR-Redakteur Christoph Bungartz über das Thema diskutierten.

Interessant deshalb, weil ich als Selfpublisher gerade mein erstes Buch herausgebracht habe und mir des riesigen Aufwands wohl bewusst bin. Klar, Selfpublishing hört sich gut an: Man schreibt, lektoriert, gestaltet sein Buch grafisch und macht den Drucksatz fertig. Und gleich danach geht es ans große Geld… Weiterlesen

Eindrücke der Buchmesse 2012 in Frankfurt

Liebe Leute! Ich war auf der Frankfurter Buchmesse und es war grandios. Mir tun noch alle Knochen weh, vom vielen Laufen. Aber, das war es wert! Hier nun ein paar Impressionen des gestrigen Tages:

Eine kleine Stärkung, bevor es richtig los geht

 

Auf geht es zur Buchmesse

Während vor drei Wochen mein erstes E-Book das Licht der Welt erblickte, haben sich bis dato die Ereignisse überschlagen: Die Verkäufe meines Ratgebers „Endlich ein Schulkind“ gehen erfreulich nach oben. Im Bereich Ratgeber/ Eltern und Kinder steht es auf Platz 45, bei den Vorschulratgebern sogar auf Platz eins. Wo führt dieser Weg noch hin?

Wer glaubt, ich habe als Newbie mit so einem Erfolg gerechnet, der irrt gewaltig. Und dann kam die Anfrage eines netten Kollegen, ob ich nicht bei der Buchmesse in Frankfurt 2012 an einer Podiumsdiskussion teilnehmen möchte.

Mein erster Gedanke: HILFE!!

Mein zweiter Gedanke: Klar, warum nicht? Habe ich etwas zu verlieren? Nö!

Also, sehen wir uns am Samstag auf der Buchmesse. Es wird eine rege Diskussion erwartet zwischen Lesern, Autoren und Machern zum Thema E-Book-Erstellung, E-Book-Vermarktung und E-Book-Vertrieb.

Samstag, 13.10.2012, Ab 12.15 Uhr, Halle 4.0, Forum Verlagsherstellung, A 1320 mit:

Christl Mueller-Graf, (Geschäftsführerin Thiemo Graf Verlag GmbH & Co KG), Sandra-Maria Erdmann (Autorin), Thanh Nguyen (Projektleiter E-Book-Cards, EPIDU), Hilke-Gesa Bußmann (Autorin und Projektleiterin bei Wellentaucher-Literaturfreunde)

Ich freue mich riesig, dabei sein zu dürfen. Hoffentlich vergesse ich meinen Fotoapparat nicht… 😉