Kleines Geschenk zum 4. Advent: Knopfaugen und Schokokeks gratis

Hallo ihr Lieben,

Mein zweites eBook hat das Licht der Welt erblickt und ich mag es total gern! Vielleicht mögt ihr es ja auch. Ach, ihr kennt es noch nicht? Dann schlagt schnell zu und holt euch die Gratisversion!

Ich bin gespannt, wie ihr es findet. Und hoffe, auf einen fröhlichen Austausch.

 

Advertisements

Autor sein ist mehr als Schreiben – Recherchearbeit außer Haus für den Mutter-Kind-Kurratgeber

Für meinen ersten Ratgeber habe ich die meiste Recherchearbeit von zu Hause aus gemacht. Mein Vorteil war außerdem, dass mein eigenes Kind gerade in die Schule kam und ich somit direkten Kontakt zu anderen Vorschuleltern, der Schule an sich und vielen Organisationen drumherum hatte.

Mit dem Mutter-Kind-Kurratgeber bin ich von Anfang an einen anderen Weg gegangen. Meine persönliche Erfahrung währende einer Kur wird hierbei nur am Rande eine Rolle spielen. Für diesen Ratgeber habe ich mir professionelle Hilfe gesucht – oder besser gesagt, wurde mir diese Hilfe angeboten. Weiterlesen

Als Indie-Autor Lehrgeld bezahlen – muss nicht sein!

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Lesen kann ich. Das habe ich in der Schule gelernt. Leider stellt mir meine Ungeduld öfter ein Bein, so dass ich gern mal auf die Nase falle. Mein Lehrgeld als Indie-Autor betrug knapp 40$ und wurde in einem weißen Sack beim Zoll hinterlegt. Weiterlesen

… aus dem Tagebuch einer Rabenmutter – etwas Persönliches

Heute habe ich ein Buch aus dem Schrank gekramt, was mir eine gute Freundin letztes Jahr geschenkt hat. Es ist das „Tagebuch einer Rabenmutter“ mit vielen humorvollen Geschichten aus dem Alltag einer Mutter mit drei Kindern, einem Hund und einem Mann. Soweit, so gut. Weiterlesen

Neues eBook-Projekt nimmt Form an

Neues eBook-Projekt nimmt Form an

Mein neues Projekt trägt den schönen Titel „Knopfaugen und Schokokeks“ und mein lieber Kollege Nikolai M. Jakobi, der unter anderem für meine Kollegin Kirsten Wendt die Cover für ihre ‚Lehrerflüsterin‘ gestaltet hat, hat keine Mühen gescheut, um meinem Projekt endlich ein Gesicht zu verpassen. Vielen lieben Dank.