52 Bücher Woche #8: Klolektüre

Gut, in Anbetracht des Wetters da draußen, kann man schon mal das Grausen kriegen. Das dieswöchentliche Buchthema für Fellmonsterchens 52 Bücher ist sicher bei dem ein oder anderen genauso grausig wie das Wetter… Oder?

Klolektüre

Ich oute mich mal: Ich lese auf dem Klo! Allerdings keine mehrbändigen Bestseller, sondern meist Kurzgeschichten, die in wenigen Worten erzählt sind. Wir haben drei Toiletten im Haus und dort jeweils unterschiedliche Lektüre gelagert. Für die Kinder liegen Comics im Kinderbadezimmer. Im Gästeklo liegt ein Büchlein zum Selbstausfüllen und im Elternbadezimmer liegt mindestens ein Kurzgeschichtenbuch. Besonders vorteilhaft macht sich unser iPod auf Zimmer 0. Dort hat jeder Benutzer sein eigenes Kindle drauf. Das erspart mir, beim Putzen die Bücherstapel durch die Gegend zu tragen. In der Badewanne lese ich am liebsten Zeitschriften (GEO oder Spiegel oder was halt so ins Haus flattert) – eben aus dem gleichen Grund, den das Fellmonsterchen angegeben hat.

Advertisements

„Schreiben für Kinder – 41 goldene Tipps“ vom Kinderbuchautor Bruder Lustig

Ein Kinderbuch schreiben ist einfach! Das mache ich doch mit links, mal eben zwischen Frühstückskaffee und Nachmittags-Toast. Außerdem ist es nicht so anstrengend, nicht so zeitaufwendig, wie Literatur für Erwachsene zu schreiben. Joanne K. Rowling, Astrid Lindgren und Bruder Lustig haben es immerhin auch geschafft – kann ja so schwer nicht sein…

Doch schon der erste ‚goldene Tipp‘ in Bruder Lustigs Ratgeber „Schreiben für Kinder“ beweist das Gegenteil. Kinderbücher schreiben ist harte Arbeit. Und der Autor muss es wissen, schließlich ist er der literarische Vater vom faulen Paul und der zauberhaften Frizzi. Weiterlesen