Abgestimmte Harmonie – Lesung der Autorengruppe Waldstadtstifte

Zwei Tage nach der Lesung, stehe ich immer noch unter dem Eindruck dieser Veranstaltung im Musikfachgeschäft und Cafè „Im Takt“ in Iserlohn-Letmathe. Für die musikalische Harmonie-Mischung sorgte der Pianist Andreas Paroth mit zauberhaften Melodien. Dem Schaupiel lauschten etwa 73 Personen, die Stühle waren bis auf den letzten besetzt. Das hat uns fünf Autoren überaus geschmeichelt 😉

Lesung02-10-2014 011

Wer den Artikel zum Spektakel im Iserlohner Kreisanzeiger nachlesen will, klickt einfach mal aufs Bild

Unsere Geschichten drehten sich an diesem Nachmittag rund um das Thema Harmonie – darum hatte ich auch einen Auszug aus dem Tagebuch meiner gestressten Kur-Mutter Anneke (aus dem Mutter-Kind-Kur-Ratgeber) vorgelesen. In dieser Geschichte ging es dann alles andere als harmonisch zu. Neben Anneke bezog ein laut über den Flur plärrender Abklatsch von Cindy aus Marzahn das Zimmer und stellte meine Kurmutter vor eine schwere Entscheidung – Zimmer wechseln oder Augen zu und durch?

SM-E 1

Mehr über den Ratgeber zum Thema Mutter-Kind-Kur und über meine gestresste Kurmutter-Anneke könnt ihr in der Leseprobe erfahren. Auf dem zum Buch entstandenen Blog kommt Anneke auch regelmäßig zu Wort. Schaut doch einfach mal vorbei.

Advertisements

Lesung der Autorengruppe Waldstadtstifte in Iserlohn

Nun ist es bald soweit. Die Iserlohner Autorengruppe „Waldstadtstifte“ feiert Primiere und lädt zur ersten Lesung ein!

LesungZusammen mit dem Pianisten Andreas Paroth gestalten wir am 02.11.2014 den Nachmittag im Musikfachgeschäft und Cafè Im Takt in Iserlohn-Letmathe.

Das Thema des Nachmittags dreht und wendet sich um Harmonie in all ihren bunten Facetten. Vergnügliches, Nachdenkliches und dazu eine satte Portion an herrlich harmonischen Melodien. Und um die Harmonie im Geldbeutel zu schonen, ist der Eintritt frei 😉

Ich freue mich drauf!

Lesung von meiner Autorenkollegin Bettina Lausen im Literaturhotel

Am Samstag war ich bei der Lesung meiner Autorenkollegin Bettina Lausen im Literaturhotel, die ihren Sauerlandkrimi „Das vermisste Mädchen“ vorgestellt hat. Ich kenne Bettina seit der Gründung unseres Iserlohner Autorenkreises „Waldstadtstifte“ und mag ihre subtile Art zu Schreiben unglaublich gern. Lebendige Bilder, die viele andere Autoren hinter verschnörkelten Umschreibungen verstecken müssen, erzeugt Bettina mit klaren Worten und ausgeklügeltem Charme. Und das sage nicht nicht, weil ich die Gute persönlich kenne 😉

Kurz zum Inhalt des Buches:

In der sauerländischen Kleinstadt Menden wird das afrikanische Mädchen Tshala vermisst und die Familie beauftragt die Detektivin Helena Briest mit der Suche nach der Kleinen. Helenas erster Auftrag nach Eröffnung ihres Detektivbüros bringt sie sogleich in Schwierigkeiten – denn sie recherchiert nicht nur vorbei an der Polizei, sondern auch in der rechtsextremen Szene und in einem Mordfall, der sich im nahegelegenen Balve ereignet hatte und auf den ersten Blick keinen Zusammenhang mit der vermissten Tshala erahnen lässt.

***

Bettina Lausen
Das vermisste Mädchen
Ein Krimi aus dem Sauerland
Broschur
13,5 x 20,5
208 Seiten
ISBN 978-3-95451-278-2
 
Euro 9,90 [D] , 10,20 [AT]

Im Aufnahmestudio des Fölok – Bürgerradios!!!

Im Aufnahmestudio des Fölok - Bürgerradios!!!

Da sitzen sie, die beiden Hübschen: Völlig entspannt nach der Aufnahme im Studio. Nach den anfänglichen Schwierigkeiten des Bürgerradio-Rechners mit dem Musikgeschmack der eingeladenen Autorin, ging alles ganz reibungslos von Statten. Danke, Claus Karst, für die Einladung ins Literatur-Magazin WortArt, welches am 8. Oktober um 21.04 Uhr auf den Frequenzen von Radio MK übertragen wird und zeitgleich im Radioplayer im Internet www.radio-mk.de zu hören ist. *breit grins* Ich habe hier mein erstes Buch „Endlich ein Schulkind“ vorgestellt und ein paar Texte zum Besten gegeben.