Lesung von meiner Autorenkollegin Bettina Lausen im Literaturhotel

Am Samstag war ich bei der Lesung meiner Autorenkollegin Bettina Lausen im Literaturhotel, die ihren Sauerlandkrimi „Das vermisste Mädchen“ vorgestellt hat. Ich kenne Bettina seit der Gründung unseres Iserlohner Autorenkreises „Waldstadtstifte“ und mag ihre subtile Art zu Schreiben unglaublich gern. Lebendige Bilder, die viele andere Autoren hinter verschnörkelten Umschreibungen verstecken müssen, erzeugt Bettina mit klaren Worten und ausgeklügeltem Charme. Und das sage nicht nicht, weil ich die Gute persönlich kenne 😉

Kurz zum Inhalt des Buches:

In der sauerländischen Kleinstadt Menden wird das afrikanische Mädchen Tshala vermisst und die Familie beauftragt die Detektivin Helena Briest mit der Suche nach der Kleinen. Helenas erster Auftrag nach Eröffnung ihres Detektivbüros bringt sie sogleich in Schwierigkeiten – denn sie recherchiert nicht nur vorbei an der Polizei, sondern auch in der rechtsextremen Szene und in einem Mordfall, der sich im nahegelegenen Balve ereignet hatte und auf den ersten Blick keinen Zusammenhang mit der vermissten Tshala erahnen lässt.

***

Bettina Lausen
Das vermisste Mädchen
Ein Krimi aus dem Sauerland
Broschur
13,5 x 20,5
208 Seiten
ISBN 978-3-95451-278-2
 
Euro 9,90 [D] , 10,20 [AT]
Advertisements

Kaffeesucht, Literaturhotel und völlige Entspannung – Sabine Hinterberger im Gespräch

Sabine Hinterberger, Autorin

Zum zweiten Mal in diesem Halbjahr, betrat ich das Literaturhotel im schönen Iserlohner Stadtwald. Beim ersten Mal, traf sich unsere Autorengruppe in den erlesenen Räumlichkeiten – diesmal würde ich auf Sabine Hinterberger treffen. Sie lebt und arbeitet, wie sie selbst auf ihrer Internetseite erklärt, als Schriftstellerin in der einzigen Stadt in NRW, in der eine Autobahnbrücke über einen Ausflugssee führt, auf dem man des Nachts und bei Vollmond mit dem Tretboot um die Brückenpfeiler Slalom fahren kann. Im Jahr 2003 erblickte ihr erster Roman „Vollmond in Blau“ das Licht der Welt, viele spannende Kurzgeschichten folgten. Sabine Hinterberger ist als Autorin in Iserlohn ein Begriff, so wie die Tatsache, dass es im Sauerland ständig regnet. Weiterlesen

Jubiläum in Iserlohn: DeLiA-Liebesromantage 2013 feiern 10-jähriges

Im nächsten Jahr steht in Iserlohn wieder die Literatur im Mittelpunkt. Nach den erfolgreichen Literaturtagen im Jahre 2011 des Verbands Deutscher Schriftsteller (VS), werden vom 25. bis 28. April 2013 die jährlich vom Verein zur Förderung Deutschsprachiger Liebesromanliteratur (DeLiA) ins Leben gerufenen „Liebesromantage“ stattfinden. Darüber hinaus feiert die Gruppe DeLiA in Iserlohn ihr zehnjähriges Jubiläum und hätte sich für dieses Ereignis keinen romantischeren Ort aussuchen können.